Wir betreuen Ihre Social Media Kanäle

Strategie, Content-Generierung, Umsetzung und Monitoring

Vom Kunden zum Fan

Social Media ermögliche es Unternehmen, sich von Ihrer besten Seite zu zeigen, Websitebesuche zu generieren, Mitarbeiter zu rekrutieren und mit Kunden zu interagieren.

check

Sein oder Nichtsein?

Falls sich ein Unternehmen fragt, ob es auf Social Media aktiv sein soll. Mit 99,99% Sicherheit lautet die Antwort "Ja!". Was früher für die Website galt: "Eine Firma ohne Website existiert nicht", gilt heute wohl auch für Social Media. Es gibt hunderte verschiedene Social Media Plattformen und natürlich kann man nicht überall vertreten sein. Aber auf der einen oderen anderen größeren Plattform sollte man zumindest auffindbar sein.

Für manche Marken und Branchen ist es sogar ein absolutes Muss,  regelmäßig auf mehreren Plattformen interessante Inhalte anzubieten und aktiv mit den Fans zu interagieren. Die Identifikation über die Marke und eine starke Kundenbindung sind die Kennzeichen eines echten Fans.

check

Wahl der Netzwerke

Auch bei Social Media gilt natürlich: Man sollte da aktiv sein, wo die (potentiellen) Kunden sind. Fast 40% der Österreicher nutzen täglich Social Media. In Deutschland haben ca. 80% der Bevölkerung Social Media Konten, durchschnittlich sind es immerhin sechs unterschiedliche Accounts! 1,5 h täglich verbringt der Durchnitts-Deutsche auf Social Media, hauptächlich am Smartphone.

Welche Netzwerke für die eigene Unternehmenspräsenz die richtigen sind, hängt von verschiedenen Kriterien ab. Eines davon ist beispielsweise das Alter. In Österreich ist z. B. der Anteil der 18-24-jährigen bei Facebook 16%, bei Instagram sind es immerhin 24% (2020).

Die eigenen Produkte haben natürlich ebenfalls eine Einfluss auf das präferierte Medium. Marken wie Red Bull oder GoPro, die stark Life-Style-orientiert sind, legen großen Wert auf Videoinhalte. Hier gibt es naturgemäß große Unterschiede in den verschiedenen Branchen.

Die eigenen Ziele spielen natürlich auch eine zentrale Rolle bei der Wahl der Social Media Plattform. Will man das Employer Branding verbessern und es ist wichtig, Mitarbeiter zu rekrutieren, wird in der Regel LinkedIn die bessere Wahl sein als TikTok. 

Last but not least, sollte man sich auch über die eigenen Ressourcen bewusst sein. Es gibt zahlreiche Influencer, die ein bis zweimal die Woche frischen und interessanten Video-Content für Youtube produzieren und damit Hunderttausende Abonennten anziehen. Das allein oder mit einem sehr kleinen Team. Allerdings ist in diesen Fällen das Video auch "das Produkt". Soll heißen, man kann zwar offensichtlich mit vergleichsweise geringem Aufwand sehr beliebte Social Media Präsenzen aufbauen, aber viele kleine Firmen, und auch einige große, verfügen trotzdem nicht über genug Ressourcen um einen Youtube-Kanal mit Content-Qualität und Regelmäßigkeit a la "Influencer" zu bedienen. 

check

Wie können Unternehmen Social Media nutzen?

Social Media bietet zahlreiche interessante Nutzungsmöglichkeiten für Unternehmen. Viele Firmen arbeiten mit einem Mix der folgenden Ziele:

Markenbekanntheit, Markenimage und Reichweite

Social Media eignet sich sehr gut dafür, das eigene Markenimage zu pflegen. Social Media Aktivitäten helfen auch dabei, mehr Reichweite zu bekommen und die Marke bekannt zu machen. 

Websitebesuche generieren, Website stärken

Viele unternehmen nutzen Social Media um dort Inhalte auf der eigenen Website zu promoten oder über Gated Content auf der Website Leads zu generieren. Aktivitäten auf Social Media wirken sich zudem positiv auf Suchmaschinenoptmierung aus und stärken damit die Sichtbarkeit der Website.

Interaktion und Kundenbindung

Social Media ermöglicht einen sehr persönlichen Austausch mit (potentiellen) Kunden. Der persönliche Kontakt kann maßgeblich zu einer besseren Kundenbindung beitragen.

Kundenbedürfnisse besser verstehen

Die offene Interaktion mit Kunden und deren Feedback – positiv und negativ, kann sehr hilfreich sein, Kundenbedürfnisse besser zu verstehen und in Folge mit diesem wertvollen Wissen, die eigenen Produkte zu verbessern.

Produktportfolio bekannt machen

Wenn Social Media Inhalte ausschließlich Produkte bewerben, ist das keine gute Idee. Ab und zu über die eigenen Produkte zu informieren ist aber absolut legitim und sinnvoll.

Employer Branding

Sehr viele Unternehmen nutzen Social Media um sich als Arbeitgeber zu präsentieren und Mitarbeiter zu rekrutieren.

Content Marketing

Betreibt man aufwendiges Content Marketing,  wollen die wertvollen und interessanten Inhalte auch verbreitet werden. Social Media eignet sich auch dafür sehr gut. 

Kontaktieren Sie uns!

In einem unverbindlichen und kostenlosen Vorgespräch finden wir gemeinsam heraus, was wir für Sie tun können.